Palästina – Kolonialismus, Unterdrückung und Widerstand

    9,50 € 9,50 € 9.5 EUR

    9,50 €

    Option nicht verfügbar

    Diese Kombination existiert nicht.

    In den Warenkorb

    Palästina – Kolonialismus, Unterdrückung und Widerstand | von Ramsis Kilani und Yaak Pabst (Hrsg.) | 196 Seiten, 9,50 Euro | ISBN 978-3-947240-29-6 | 2022


    Versandkostenfrei ab Bestellwert von 50,-€
    Lieferung in 7-10 Werktagen bei Verfügbarkeit

    In Palästina dauern Kolonialismus und Widerstand seit nunmehr über 100 Jahren an. Kein aktueller Fall nationaler Unterdrückung reicht annähernd so lange zurück wie dieser. Und doch, wenn man den Medien folgt, wird man auch nach dieser langen Zeit nicht ein bisschen schlauer, worum es eigentlich geht. Ist es Religion? Ist es Nationalismus? Sind die Beteiligten gar irrational?

    Das Buch bietet sowohl Einsteiger:innen einen niedrigschwelligen Zugang zum Thema, als auch Expert:innen neue Zugänge und interessanten Lesestoff. Denn enthalten sind Analysen, die noch nie auf Deutsch veröffentlicht wurden. Es kommen Linke aus Deutschland, England, Israel und Palästina zu Wort. Sie versuchen historische, theoretische und praktische Fragen zum Thema zu beantworten – Was ist die Vorgeschichte des Staates Israel? Was ist Zionismus? Was war die Nakba? Was ist der Klassencharakter Israels? Was ist die Intifada? Was ist die Ursache der Gewalt?

    In vier Kapiteln bieten unterschiedliche Autor:innen Positionen und Einschätzungen. Die Texte in diesem Buch sind nicht neutral und wollen es nicht sein. Sie beziehen eindeutig Position auf der Seite der Unterdrückten, auf der Seite derjenigen, die keine Stimme in den Medien haben – gegen Kolonialismus und Unterdrückung und für den Widerstand.